Vereinigte Arabische Emirate (UAE)

Wahrlich eine "heiße" Destination

Aufenthalt im Dezember 2011

Geflogen bin ich Qatar Airways via Doha. Der Service, das Essen und die Gesamtabwicklung waren gut. 

Nach Ankuft übernahm ich meine Auto bei Alamo/National, auch hier lief die Abwicklung ohne Probleme, das Auto war in sehr gutem Zustand.

Als erstes fuhr ich 130km von Dubai nach Al Ain, der größten Stadt im Landesinnern, die Fahrt dauerte 3 Stunden, da wir wegen dichtem Nebel (auch das gibt es in den Emiraten!) mit Sichtweiten teils unter 100 Meter, langsam fahren mussten.

Mein erstes Hotel, das 3 Sterne Hilton Al Ain, ist eine gepflegte Anlage mit großem Fun- und olympischem Pool. Gutes Buffet zum Frühstück und Abendessen, Zimmer für ein 3 Sterne Haus sehr gut ausgestattet.

Eines der Highlights während meines Aufenthaltes war der Aufenthalt in einem der schönsten Zoos, die ich je besuchen durfte. Riesige Gehege und artgerechte Haltung. Für Familien geignet der Hili Fun Park mit kleinen Achterbahnen, Kettenkarusell etc. Ein Besuch lohnt auch in den 3 großen Malls von Al Ain.

Das zweite Hotel, das 5 Sterne Grand Hyatt Dubai, ist eins der Tophäuser der Hyatt Kette. Einer der größten Pools in Dubai, 8 Restautants, die allerdings allesamt sehr teuer sind. Das Frühstück als Buffet ist sehr gut, die  Zimmer grandios, mit riesigem  Badezimmer. Tolle Aussicht auf die Skyline von Dubai. Empfehlenswert ist ein Besuch des Burj Khalifa mit den abendlichen Wasserspielen - ein Erlebnis!

Für Fussballfans lohnt sicherlich auch der Besuch eines Fussballspieles der 1. Liga - z.B der Verein Al Wasl von Dubai mit Maradona als Trainer.

Die Temperaturen im Dezember, bei sonnigem Wetter ca 25 Grad.

Weitere Reiseberichte von Roger Miller

Buenos Aires und Montevideo

Zwei Metropolen in Südamerika - Ein Reisebericht von Roger Miller

» Diesen Bericht lesen » Alle Berichte von Roger Miller

Newcastle

The Pride of the North - Ein Reisebericht von Roger Miller

» Diesen Bericht lesen » Alle Berichte von Roger Miller